Freitag, 23. November 2018

Installation Linux Mint 19 auf separater SSD

Wer Linux Mint 19 auf eine separate SSD bzw. HDD, neben einem vorhandenen Windows 10, installieren möchte, der wählt einfach im Installationsassistenten "Festplatte löschen und Linux Mint installieren". Danach muss man im nächsten Dialog natürlich die richtige SSD auswählen, damit auch nur diese benutzt wird. Die Windows-Platte bleibt somit unberührt.
Genau nach diesem Schema bin ich mit meinem neuen PC verfahren, da ich dieses Mal den UEFI-Modus nutzen wollte. Bei der manuellen Installation scheiterte ich am Partitionieren schlicht an Unwissenheit.
Wichtig ist natürlich, dass die Linux SSD im Bios als erstes Bootmedium eingestellt wird, denn hier befindet sich der Grub-Bootloader, der richtigerweise auch das Windows 10 auf der anderen SSD gefunden hat und es zum Booten anbietet.
Ist dagegen die Windows SSD im Bios als erster Part eingestellt, dann wird der PC nur mit Windows starten.

Im Fazit bedeutet dies eigentlich für mich, dass es durch UEFI möglich ist, ein Multibootsystem zwischen Linux und Windows herzustellen, ohne auf die Installations-Reihenfolge zu achten. Man kann demnach jedes System für sich auf eine separate SSD / HDD bringen und im Anschluss Grub neu einlesen lassen, damit auch das vorhandene Windows erkannt wird.

Sollte dem nicht so sein und ich etwas hier falsch verstanden haben, dann bitte ich um Berichtigung. Vielen Dank.     

Donnerstag, 1. November 2018

Wird SkyGo im Browser abgeschaltet?

Neuerdings stellt sich die Frage: Wird SkyGo über den Browser noch nutzbar sein, oder wird es bald abgeschaltet?

Das wäre eine herbe Enttäuschung für Linux Anwender, wenn das Angebot, SkyGo über den Browser anzusehen, nicht mehr funktioniert. Ich habe derzeit festgestellt, dass ich, wenn ich die folgende Internetseite von SkyGo besuche, ich unter Windows und Linux je etwas anderes angezeigt bekomme.
Unter Windows begrüßt mich eine neue Seite, auf der ich zum Download der Software "genötigt" werde, um SkyGo unter Windows (oder auch MAC) zu nutzen. Unter Linux bekomme ich, zumindest bis jetzt im Moment, die alte, gewohnte SkyGo Seite angeboten, aber nur wenn ich den Google Chrome Browser nutze. Gerade passiert, unter Firefox einmal die Seite, wo ich die Software runterladen soll und jetzt nochmal probiert und nun kommt die alte Seite. Hier kann ich mich einloggen und wie bisher Filme schauen.
Einzig die aufdringliche Werbung (3Spots) vor dem Film scheint mir neu, ist aber noch verkraftbar, obwohl man ja für das Programm bereits bezahlt hat.
Sollte die Seite demnächst für Linux-Nutzer abgeschaltet werden, hoffe ich, dass Sky eine entsprechende Alternative bietet. Wobei eine zusätzliche Software sicherlich nicht von allen Nutzern gewünscht wird. Die Möglichkeiten der Webseite bzw. HTML5 sind schließlich groß und würden so, wieder mal, nicht genutzt.
Sollte dem so werden, wie befürchtet, dann wird dies ein Rückschritt!

UPDATE 05.11.2018: Jetzt ist es soweit. Ich kann die genannte Sky Go Seite nicht mehr mit Firefox aufrufen. Unter Google Chrome geht es nur noch ab und zu.
Am besten, man öffnet die Seite per Rechtsklick auf den Link unter Google Chrome und wählt "Im Inkognito Fenster öffnen". 


Unter Firefox muss man die folgenden Einstellungen tätigen.
Im "privaten" Fenster öffnen und auf das Symbol oben klicken, dann die Einstellungen vornehmen.

 
Alle Cookies so blockieren, dann sollte das Script bzw. die Weiterleitung zum "App Download" nicht erfolgen.
Wie lange das so funktioniert, kann ich nicht sagen. Aber ich hoffe es hilft erst einmal. Scheint wirklich so, als ob die Seite demnächst "down" ist und vom Netz genommen wird. 

Wieder einmal ein Grund mehr zum Kündigen! 
"Sky - Fernsehen der besonderen Art" halt, tzzzz.