Mittwoch, 6. Januar 2016

Googlekalender erinnert nicht zur richtigen Zeit bei ganztägigen Terminen

Wie jedes Jahr, schreibe ich mir Termine zu bestimmten, wiederkehrenden Dingen (z.B. Müll Abholung) in meinen Google-Kalender. Ich nutze dafür ganztägige Termine. Merkwürdiger Weise kommen die Erinnerung-PopUps nicht zur gewünschten Zeit.

Als Beispiel:
Ich hätte gern eine Nachricht am Sonntag zuvor um 18:00 Uhr, dass ich den Müll, der am Montag ist, rausstellen soll. Somit stelle ich, für den ganztägigen Termin am Montag, die Erinnerung auf 1 Tag zuvor um 18:00 Uhr. Doch komischerweise kommt die Erinnerung nicht zur gewünscheten Uhrzeit, sondern 9 Stunden später. Wieso und warum dies so ist kann ich nicht beantworten, aber stelle ich die Erinnerungszeit auf 9:00 Uhr folgt die tatsächliche Meldung um 18:00 MEZ.
Der Googletag für ganztägige Termine beginnt demnach um 9:00Uhr.

Auf dem Bild habe ich die Uhrzeit auf 4:00 eingestellt, werde somit um 13:00 Uhr die Erinnerung auf dem Smartphone erhalten.


Hier noch mal kurz ein paar Umrechnungen, was man wie einstellt:
Erinnerungszeit auf 03:00 einstellen - Erinnerung folgt um 12:00 Uhr
Erinnerungszeit auf 00:00  - Erinnerung kommt 09:00 Uhr
06:00 - 15:00
09:00 - 18:00
12:00 - 21:00
Ich habe, soweit mir bekannt, alle Zeitzonen im Handy und PC überprüft, ich finde aber den Fehler nicht. Benachrichtigungen für einfache Termine (also keine ganztägigen) erscheinen korrekt und Minutengenau, ohne die lästige 9 Stunden Rechnerei.
Kennt jemand die Ursache? Bitte melden!


  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen