erste Optimierungen am 3D Drucker Geeetech Pi3 Pro B

Wenn man eins kann, mit einem Druckerbausatz, dann ist es, diesen bis ins kleinste Detail verbessern zu können. Die 3D-Druckcomunity hält für Optimierungen verschiedenster Modelle alle Möglichkeiten parat.

Auch ich bin auf der Suche, den optimalen Ausdruck zu erschaffen. Es gibt sicherlich die ein oder andere Verbesserung für meinen Geeetech Prusa. Und was auf keinen Fall fehlen darf, sind die Anti-Z-Wobbel Stücke, welche es in verschiedenen Ausführungen auf Thingiverse gibt. 
Das auf dem Bild zu sehen, ist der erste Versuch einer Verbesserung meines Druckbildes. Hatte ich doch sehr ausgeprägtes Wobbeln meiner Z-Achsen. Dies rührt daher, dass die Spindeln bzw. die Gewindestangen ursprünglich fest mit der Führung der Z-Achse verbunden sind. So überträgt sich jeder Gewindegang auf das Druckobjekt. Hält man das fertige Teil dann gegen seine Gewindestangen, stellt man schnell fest, dass ich Recht habe. Deshalb gehören die Spindeln entkoppelt!



Zuerst die Anti-Z-Wobbler ausdrucken und die M8 Muttern einkleben.

Anschließend die ursprünglichen Messing Z-Nüsse entfernen und die neuen Entkoppler einbauen.

Darauf achten, dass man den Endschalter neu einstellen muss.






Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich noch auf die Nachteile dieser Version eingehen.

Keine Kommentare: