Mittwoch, 16. Oktober 2013

Komandozeilen Kopierbefehl mit Fortschrittsanzeige - gcp ausprobiert

Will man im Terminal, oder in der Konsole, Dateien kopieren bedient man sich meist des Befehls cp (copy). Wer das schon mal gemacht hat wird feststellen, dass das Ganze leider keine Ausgabe liefert und erst nach erfolgtem Kopieren der Curser wieder erscheint. Bei großen Datenmengen könnte man so auf die Idee kommen der Rechner tut nix mehr.
Um dem entgegen zu wirken kann man aber auch den Befehl gcp nutzen. Die Verwendung ist gleich dem cp Aufruf, aber nun erhält man interessante Informationen ala Datendurchsatz, Kopierdauer und eine grafische Fortschrittsanzeige. Der Befehl an sich bietet aber noch weitaus mehr Funktionen. Ich verweise einfach mal auf die Manpage zu gcp.
Sollte das Paket noch nicht installiert sein, so kann man es bequem über die Softwareverwaltung nachrüsten.

Ich muss zugeben, ich bin nicht selbst auf den Befehl gestoßen. Der Linux-Admin Newsletter empfahl mir heute das Paket. Doch bin ich begeistert und muss es gleich mal hier für uns Mintuser aufschreiben.

Viel Spass.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen