Sonntag, 27. April 2014

Falk M6 "Europa" - "Marco Polo Edition" von 2008 Kartenupdate 2014 möglich!

Neulich, als ich mir mal ein paar neue Navi's angeschaut habe, erinnerte ich mich, dass ich auch noch eines besitze, welches in irgendeiner Schublade liegen musste. Und tatsächlich, ein kleines, silbernes, schnuckeliges M6 Europe mit 3,5 Zoll Bildschirm liegt hier nun vor mir.
Damals kostete mich dieses Gerät 199,- € und dies war schon vergünstigt, weil das falsche Preisschild unter dem Gerät im Expert prangerte. Nach kurzem Feilschen kaufte ich es. Warum ein M6? Hatte Karten für 22 Länder und nicht wie das M4 blos D/A/CH. Für mich ausreichend. Auch der Reiseführer Marco Polo der schon im Gerät war empfand ich als nettes Gimmik. Viele Attraktionen wurden nicht nur in Schrift und Bild, nein auch in Ton vorgestellt. Zusätzliche Funktionen wie MP3- oder Video-Player empfinde ich an einem Navi als völlig sinnlos, aber auch sowas war mit drin/dran, wie auch immer.
Die Idee war nun geboren: "Gibt es denn vielleicht ein Update für das Gerät, oder soll ich es gleich dem Elektroschrott zuführen???"

Also schaute ich auf der Homepage von Falk vorbei und siehe da, es gibt die Karten von 2014-1 auch für das M6. (Wobei M6 Europe nicht ausdrücklich dabei steht) Ich war mir nun nicht ganz sicher ob es denn mit meinem Gerät funktionieren würde. Auf jeden Fall installierte ich ersteinmal den Navi-Manager Classic auf den PC und steckte meinen PNA an. Alles reibungslos und ich staunte nicht schlecht, als mir als Update der Falk Navigator 10.2 für die F-Serie angeboten wurde. Ich schaute mich erstmal um und meine Karten hatten ein Datum von 2009, der Navigator war FN 7 mit Service Pack 1 auf dem Gerät. (Ich muß anmerken, die beiliegende OriginalDVD hatte den Kartenstand vom 16.06.2008. Ein Update auf neueres Material, hier 2009, war mit dabei.) Was soll's dachte ich mir und ließ das Update auf FN 10.2 installieren, was schon mehrere Stunden dauerte. Nach erfolgreicher Installation der Start des Gerätes brachte Ernüchterung. Karten von damals gehen scheinbar nicht mit dem FN10.2. Sie wurden im Navi-Manager auch als nicht kompatibel angegeben. Ich entschloss mich für den Kauf der neuen Karten. Über ebay Kleinanzeigen wurde ich schnell fündig und sparte mir so den halben Preis. (Mit dem Hintergedanken wenn es nicht geht, dann war's nicht so teuer.) Nach Erhalt der Post konnte es endlich losgehen.
Wie bei Falk angegeben die Datei anklicken und in ein beliebiges Verzeichnis entpacken lassen. Dann im Navi-Manager den Suchpfad zu diesem Ordner angeben und schwups sind die Karten im Manager zu sehen. Diese sind dann auch kompatibel. Also die alten Karten gelöscht und eine neue Karte auf das Navi kopiert. Das dauert alles sehr lange, da das Gerät nur USB 1.1 kennt. Mein Tipp zum Ausprobieren eine ganz kleine Karte nehmen. Später ein Start des Gerätes brachte keinen Erfolg. Die Karte / Karten wurden nicht erkannt. Der Button Karte im Navi war ausgegraut, man konnte kein Ziel auswählen, geschweige denn den Home-Standort festlegen. Warum auch immer, ich ließ den FN 10.2 nochmals auf das Gerät installieren, in der Hoffnung, dass das den Fehler beheben sollte. Doch auch dies brachte nicht den gewünschten Erfolg. Nach langem Suchen wurde ich in einem Forum fündig. Eine Datei, namens mapinfo.dat solle fehlen. Tatsächlich, die Datei war bei mir nicht vorhanden und wurde auch nach Hardreset nicht erstellt. Demnach erstellte ich mir diese leere Datei und kopierte sie in den folgenden Ordner im Flashspeicher des Gerätes:   Computer\WindowsCE\My Flash Disk\Navigator
Was soll ich sagen, es funktioniert wieder!!!
Es war zwar eine schwere Geburt, doch nun kann ich das Navi mit den aktuellen Karten nutzen.

Leider sind durch den FN10.2 einige Funktionen des M6 verloren gegangen. Wie oben erwähnt z.B. der MP3 und Video -Player, der Übersetzer, oder besser gesagt das komplette "Multimediapaket". Ob es tatsächlich weg ist kann ich nicht sagen, aber ich finde zumal kein Button mehr auf dem Gerät mit dem Namen Extras. Auch die im TravelGuide vorhandenen Highlights haben keine Tonausgabe mehr, muß man nun selber lesen. Das richtig Gute an der Sache ist aber, dass das 2014-1 Kartenmaterial ca. 45 Länder umfasst. Damit alles Platz hat benötigt man zwingend eine 2GB miniSD-Karte für das Gerät.

Für alle, denen die Poi Icons auf der Karte zu langweilig erscheinen können einfach etwas Farbe ins Spiel bringen. Die POI's findet man im Verzeichnis: Computer\WindowsCE\My Flash Disk\POIConfig.  Mit einem Programm wie z.B. Paint.net kann man diese Bilder sehr leicht selbst anpassen. Wenn man im Falk Manager Poi's hinzufügt oder entfernt, kann es passieren, dass die geänderten Bilchen einfach mit den originalen überschrieben werden.
Die fehlende (anfangs leere) Datei mapinfo.dat kann man sich hier holen. Das geht aber nur über einen Rechtsklick und mit Ziel speichern ... , da sonst die Datei nur im Browser angezeigt wird.

-__________________________________________________________-
17.08.14 - Nachtrag:
Hier noch ein Bild, des Navimanager mit dem angebotenen Servicepack für das Falk M6. 
Im Übrigen kann man nun auch die "lernende Navigation" im Optionsmenü einstellen. Was dies im Endeffekt bewirkt kann ich zwar nicht sagen, aber es sind so zumindest für einige Länder zusätzliche Karten bzw. Kartenmaterial verfügbar. 

1 Kommentar:

  1. Perfekt ! 5 TAGE bin ich am Kämpfen gewesen und natürlich es währe so leict gewesen !
    Vielen Dank für die 1A Anleitung

    AntwortenLöschen